Die Landschaft des Ruhrgebiets

Aus der Kindheit ist mir noch gut in Erinnerung, dass die nahe Umgebung mehr Grau in Grau enthielt, ein farbenfrohes Muster war kaum vorhanden.

 

Die Verwandschaft vom Land sah im Pott ein großes schwarzes Loch und wenn dann doch mal einer zu Besuch kam, wunderte es sich über den großen Anteil der Natur am Revier.

 

Heute ist durch den Rückgang des Bergbaus, der Schwer- und der Stahlindustrie ein regelrechtes Naherholungsgebiet aus dem Pott geworden.

Totale Mondfinsternis

überarbeitet

3o.o7.2o18

Sphärische Panoramen

überarbeitet

14.o7.2o18

Zeche Bergwerk West

16.o7.2o17

 

Botswana

o1.11.2o15

Victoriafälle

o1.11.2o15

Tansania

o6.o4.2o13

E-1o1 auf Hoppenbruch

14.o9.2o16

Kraftwerk Scholven

o1.o3.2o16

Das Ruhrgebiet

ab 1o.o6.2o16 generelle Überarbeitung und Erwei-terung der Unterordner

Panoramen

überarbeitet

25.o5.2o18

Ulrich Kammertöns
Jasminweg 8
45770 Marl

u@kammertoens.biz
Tel.: 02365 986604

Google+

 

Besucherzähler:

Besucherzaehler