Mitbringsel von Urlaubsreisen

Reisen ohne Fotoapparat ist für mich undenkbar.

 

Nicht selten aber sind Fotos der Grund für eine Reise. Da ist es nicht die Frage, ob ich die Ausrüstung mitnehme, sondern vielmehr was ich mitnehme.

 

Reichen Weitwinkel und Gläser bis 70 mm, dann genügt das kleine Besteck. Will ich zur Dämmerung, zur blauen Stunde oder gar nachts fotografieren, geht das Stativ schon mit auf Tour.

 

Bei Panoramen entscheiden die örtlichen Verhältnisse, ob sie frei Hand entstehen können oder der Nodal- punktadapter vonnöten ist.

 

Spätestens jetzt artet die Tour zu einer echten Schlepperei aus. Klar, dass sich da die Motive schon lohnen sollten.

Mindestens so wichtig wie die Ausrüstung ist eine gute Vorbereitung auf das Reiseziel.

 

Nichts ist schlimmer als planloses Umhergerenne und rein zufällige Fotos.

 

Man sollte schon wissen, was die Sehenswürdigkeiten am Ort sind, wenn sie nicht ohnehin Grund für die Reise waren.

 

Eine saubere Routenplanung spart Wege und Du gewinnst Zeit für Deine Fotos.


Panoramen

überarbeitet

25.o5.2o18

Apulien

16. - 28.o4.2o18

Afrika-Abend

14.o4.2o18

Zeche Bergwerk West

16.o7.2o17

 

Hüttenwerk TKSE

16.o7.2o17

 

Zeche Walsum

11.o6.2o17

 

Halden des Reviers

11.o6.2o17

aktualisiert und ergänzt um Luftaufnahmen der Halden

Botswana

o1.11.2o15

Victoriafälle

o1.11.2o15

Tansania

o6.o4.2o13

E-1o1 auf Hoppenbruch

14.o9.2o16

Kraftwerk Scholven

o1.o3.2o16

Das Ruhrgebiet

ab 1o.o6.2o16 generelle Überarbeitung und Erwei-terung der Unterordner

my friends

31.o5.2o15

Ulrich Kammertöns
Jasminweg 8
45770 Marl

u@kammertoens.biz
Tel.: 02365 986604

Google+

 

Besucherzähler:

Besucherzaehler