Jahrgang 49, Bochumer Junge, verheiratet, Kinder Kristina und Stefan


Das Berufsleben als Maschinenbauingenieur

begonnen, dann mit Studienfreunden eine Firma gegründet und die CAD-Bausoftware bocad geschrieben und vertrieben.

 

Damit unwiderruflich ins Bauwesen gewechselt habe ich für den Stahl-, Holz-, Glas- und Betonbau gelebt und gearbeitet, siehe Liste mit Beispielen realisierter Projekte.

 

Die Firma wurde 2o12 an aveva verkauft, wobei alle Mitarbeiter übernommen wurden und die Produkte weiterentwickelt und vertrieben werden. Ein gutes Gefühl.

 

Seit November 2o12 bin ich im Ruhestand.

 

Doch Ruhestand bedeutet nicht Ruhestand, ich eigentlich nie ruhig stand.

Sportlich kam zum Joggen und Radfahren 199o das Fallschirmspringen dazu. Hier intensivierten sich die Video- und Fototätigkeiten, die bis heute noch ein wichtiger Bestandteil meines Lebens sind.

 

Mit dem Springen habe ich 2o12 aufgehört, aber die Liebe zur Fotografie ist geblieben.

 

Heute liegen die fotografischen Schwerpunkte in der Industriekultur des Ruhrgebiets. Historisches und Marodes interessiert genau so wie Neues und Modernes.

 

Weitere Schwerpunkte liegen in der Natur- und Reisefotografie sowie der Anwendung diverser Fotografiertechniken.